Du bist Europa! Entdecke die Möglichkeiten

Dein Abenteuer beginnt hier – bei #GoEU, der digitalen Messe für junge Menschen mit EU-Weitblick. Plane jetzt schon deinen Schüler:innenaustausch, dein Praktikum oder dein Auslandssemester.

Zeitraum: 5. bis 30. November 2021

Direkt zur Messe

Du hast noch Fragen?

Dann schaue dir hier unser Erklärvideo zur digitalen Messe #GoEU an.

Unsere Aussteller

SEI AUCH MIT DABEI

Europass – Nationale Agentur Bildung für Europa

Europass ist ein kostenloses Portal der EU-Kommission zum Thema Lernen und Arbeiten in Europa. Hier kannst du unter anderem deinen Lebenslauf erstellen, Jobs und Weiterbildungen suchen und Informationen über andere Länder finden. Das Nationale Europass Center Deutschland informiert dich über das Portal und seine Einsatzmöglichkeiten.

MeinAuslandspraktikum.de

Wir sind die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung – kurz: die NA beim BIBB. Auf MeinAuslandspraktikum.de informieren und beraten wir dich über die Möglichkeiten, während deiner Berufsausbildung im Ausland zu arbeiten – vor allem zu den passenden Förderprogrammen wie Erasmus+ und AusbildungWeltweit. Denn eines unserer wichtigsten Ziele ist, dass mehr junge Menschen während ihrer Berufsausbildung Auslandserfahrung sammeln.

AFS Interkulturelle Begegnungen

„Creating a more just and peaceful  world“ heißt es in der Grundsatzerklärung von AFS. Als internationale gemeinnützige Organisation blicken wir auf über 70 Jahre Geschichte im Jugend­aus­tausch zurück. Für dich als zukünftige:n Teilnehmer:in zahlt sich das doppelt aus: Denn neben unserer langen Erfahrung verfügen wir auch über ein einzigartiges Netzwerk aus über 500.000 Alumni weltweit.

Neben dem Schüler:innenaustausch zwischen acht Wochen und einem Schuljahr bietet AFS auch Freiwilligendienste und Ferienprogramme an. Über 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene jährlich sammeln mit AFS in vielen Ländern weltweit wertvolle Auslandserfahrungen. Die engmaschige Betreuung und Sicherheit der Teilnehmer:innen sind AFS besonders wichtig: Deshalb gibt es eine Notfallnummer für Eltern und Schüler:innen, die 24/7 erreichbar ist. Außerdem setzt AFS auf sorgfältige Vor- und Nachbereitungen für jeden einzelnen Auslandsaufenthalt.

In der Regel leben unsere Programmteilnehmer:innen in Gastfamilien und lernen so nicht nur sehr schnell die Sprache, sondern auch die Kultur des Gastlandes kennen. Exzellente Bildung, langjährige Erfahrung, ein großes Netzwerk und unser leidenschaftlicher Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden: AFS inspiriert – ein Leben lang.

VIA e. V.

Wir vermitteln verschiedene Formen von Aufenthalten im In- und Ausland – vor allem Freiwilligendienste, längere und kürzere Praktika sowie Aufenthalte in Gastfamilien. Mit Programmen des internationalen Austauschs möchten wir dir und vielen jungen Interessierten aus aller Welt die Möglichkeit geben, miteinander zu leben und zu arbeiten, voneinander zu lernen und den eigenen Horizont zu erweitern.

YFU – Youth for Understanding

Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e. V. (YFU) organisiert seit mehr als 60 Jahren langfristige weltweite Jugendaustauschprogramme. Zusammen mit unseren Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzen wir uns für Toleranz und interkulturelle Bildung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben insgesamt mehr als 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Deutsch-Französisches Jugendwerk

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Wir haben unseren Sitz in Paris und Berlin. Seit 1963 haben wir mehr als neun Millionen jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich die Teilnahme an über 360.000 Austauschprogrammen ermöglicht. Das DFJW fördert jedes Jahr 9.000 Begegnungen, an denen mehr als 200.000 Jugendliche teilnehmen.

Wir arbeiten nach dem Subsidiaritätsgedanken mit 8.000 Partnerorganisationen und Projektträgern zusammen. Unsere Projekte richten sich an alle jungen Menschen zwischen 3 und 30 Jahren, ob Kindergartenkinder, Auszubildende, junge Arbeitslose, Berufstätige, Studierende oder Schüler:innen.

Eurodesk Oldenburg

Seit 1999 sind wir Partner im europäischen Jugend­­informations­­netzwerk Eurodesk und informieren und beraten dich kostenlos, neutral und träger­übergreifend über sämtliche Möglichkeiten für deinen Auslands­aufenthalt sowie über Stipendien und Förderprogramme. In diesem Rahmen bieten wir dir eine wichtige erste Orientierung. Trägerorganisation für Eurodesk Oldenburg ist die Dieter Meyer Consulting GmbH, ein privates Beratungsunternehmen in Oldenburg mit langjähriger Erfahrung in der EU-Politik und mit EU-Programmen.

Eurodesk-Netzwerk 

Das Eurodesk-Netzwerk ist mit Koordinierungsstellen und über 1.200 lokalen Servicestellen in 36 Ländern vertreten. Deutschlandweit gibt es 50 regionale und lokale Partner, darunter aktuell drei in Niedersachsen: in Leer, Lüneburg und Oldenburg.

LeeWerk-WISA

Die LeeWerk-WISA GmbH versteht sich als leistungsfähiger und kreativer Bildungsträger und Dienstleister für ihre Kund:innen, die Unternehmen und die Menschen in der Region.

Die von uns eigens eingerichtete Fachstelle Europa engagiert sich im Auftrag des Amtes für Kinder, Jugend und Familie für die konkrete Umsetzung der EU-Jugendstrategie im Landkreis Leer. Neben Beratungs­angeboten und der Organisation von Auslands­aufenthalten für Jugendliche und junge Erwachsene hat die Fachstelle Europa die Aufgabe, junge Menschen in Deutschland und Europa miteinander zu vernetzen.

Experiment e. V.

Lust, Europa zu entdecken? Experiment ist Deutschlands älteste gemeinnützige Austausch­organisation und organisiert weltweit interkulturelle Programme wie zum Beispiel Schüler­austausch, Freiwilligendienste, Auslands­praktika und Sprachreisen. Die Bonner Organisation bietet Stipendien an, um den Austausch für möglichst viele Menschen möglich zu machen, zum Beispiel mit dem Europa­stipendium. Erfahre mehr in unseren Live-Sessions oder an unserem virtuellen Messestand.

HWK Braunschweig-Lüneburg-Stade / Berufsbildung ohne Grenzen

Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade (HWK BLS) vertritt als Selbst­verwaltungs­einrichtung die Interessen der circa 28.000 Handwerks­betriebe und ihrer rund 150.000 Beschäftigten einschließlich der über 15.000 Auszubildenden im Kammerbezirk. Dieser reicht von der Nordsee bis zum Harz und umfasst 16 Landkreise und drei kreisfreie Städte.

Neben den Hoheitsaufgaben und der Interessen­vertretung bietet die HWK-BLS eine Reihe geförderter Auslands­programme für Auszubildende, Junggesell:innen und das Berufs­bildungs­personal des Kammerbezirkes an. Beispielweise kann man als Steinmetz:in nach Italien, als Bäcker:in nach Spanien, als Elektroniker:in nach Norwegen oder als Tischler:in nach Japan.

Die HWK BLS ist außerdem im Netzwerk des bundesweiten Mobilitäts­programms Berufsbildung ohne Grenzen (BoG) aktiv, dem Berater­netzwerk der Handwerks-, Industrie- und Handelskammern rund um Auslands­aufenthalte in der beruflichen Bildung.

HWK Oldenburg / Berufsbildung ohne Grenzen

Die Handwerkskammer Oldenburg (HWK OL) vertritt als Selbst­verwaltungs­einrichtung die Interessen der circa 13.025 Handwerks­betriebe und ihrer rund 92.500 Beschäftigten einschließlich der über 7.453 Auszubildenden im Kammerbezirk. Dieser umfasst die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch.

Die HWK Oldenburg ist seit 2009 im Projekt Berufsbildung ohne Grenzen (BoG) aktiv. Die Mobilitäts­beratung informiert ihre Mitglieds­betriebe und deren Auszubildende sowie junge Fachkräfte über die Möglichkeiten eines Auslands­praktikums und unterstützt bei der Organisation eines Lernaufenthaltes. Ob zum Beispiel als Kfz-Mecha­troniker:in zum Praktikum nach Schweden oder als Konditor:in nach Frankreich, wir machen (fast) alles möglich.

HWK Hannover / Berufsbildung ohne Grenzen

Die Handwerkskammer Hannover (HWK Hannover) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die eine Vielzahl von Aufgaben für ihre Mitglieder erbringt. Diese Aufgaben sind gesetzlich in der Handwerksordnung festgelegt.

Die Handwerkskammer Hannover betreut rund 19.000 Mitgliedsbetriebe mit circa 100.000 Beschäftigten und 8.500 Auszubildenden. Zu unseren Aufgaben gehören Selbst­verwaltung, Interessen­vertretung und Dienst­leistungen. Vom Staat wurden den Handwerks­kammern hoheitliche Aufgaben übertragen. So führen wir unter anderem die Handwerks­rolle und das Verzeichnis der handwerks­ähnlichen Gewerbe und die Lehrlingsrolle, das Verzeichnis der Ausbildungs­verhältnisse.

Wie ist die Handwerkskammer organisiert?

Die Mitglieder der Handwerkskammer entsenden ihre Vertreter:innen in die Vollversammlung, die aus 51 Personen besteht. 34 Voll­versammlungs­mitglieder vertreten die Selbst­ständigen und 17 die Arbeit­nehmer:innen. Die Voll­versammlung wählt aus ihrer Mitte wiederum den Vorstand, der aus Präsident:in, zwei Vizepräsident:innen (davon eine:r von der Arbeitnehmerseite) und neun weiteren Mitgliedern besteht.

Auch die Geschäftsführung, die aus hauptamtlichen Mitarbeiter:innen der Handwerks­kammer besteht, wird von der Voll­versammlung gewählt. Der Vorstand ist für die Verwaltung der Handwerks­­kammer verantwortlich. Nach außen wird die Handwerkskammer durch eine:n Präsident:in und eine:n Hauptgeschäftsführer:in vertreten.

IHK Hannover / Berufsbildung ohne Grenzen

Die IHK Hannover führt das Verzeichnis der Berufsausbildungsverträge und nimmt die Zwischen- und Abschlussprüfungen in anerkannten Ausbildungsberufen ab.

Die Ausbildungsberater:innen der IHK stehen allen Auszubildenden und Unternehmen für Fragen der Aus- und Weiterbildung und zum Thema Auslandsaufenthalte während der Ausbildung als Ansprechpartner:innen zur Verfügung.

Die Industrie- und Handelskammer Hannover ist seit 2009 im Projekt Berufsbildung ohne Grenzen (BoG) aktiv. Die Mobilitätsberatung informiert ihre Mitgliedsbetriebe und deren Auszubildende sowie junge Fachkräfte über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts während der Ausbildung und unterstützt bei der Organisation eines Lernaufenthaltes im EU-Ausland. Ob zum Beispiel als Veranstaltungskaufmann/-frau zum Praktikum nach Schweden oder als Mechatroniker:in nach Spanien, wir machen (fast) alles möglich.

Georg-August-Universität Göttingen / Enlight Netzwerk

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet, fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung des öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf mehr als 210 Studiengänge.

Das europäische Netzwerk Enlight besteht aus neun renommierten forschungsintensiven Universitäten, die gemeinsame Strategien für Innovationen in Forschung und Lehre umsetzen, um nachhaltige Entwicklung und soziales Engagement zu fördern. Fünf globale Herausforderungen stehen dabei im Vordergrund: Klimawandel, Gesundheit und Wohlbefinden, soziale Ungleichheit, die digitale Revolution sowie Energie und Zirkularität. Dem Netzwerk gehören folgende Hochschulen an: die Universitäten Göttingen, Gent, Groningen, Uppsala und Tartu sowie die Universität Bordeaux, die Universität des Baskenlandes, die Comenius-Universität in Bratislava und die irische Universität in Galway.

JUGEND für Europa

JUGEND für Europa ist vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) benannt und von der EU-Kommission (Generaldirektion Bildung und Kultur) beauftragt, als Nationale Agentur die EU-Programme Erasmus+ Jugend (2021–2027) sowie Europäisches Solidaritätskorps (2021–2027) in Deutschland umzusetzen.

Mit diesem Auftrag verbunden ist die finanzielle Förderung von europäischen Projekten im Jugendbereich, die Weiterentwicklung von Jugendarbeit und die Unterstützung der jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa.

JUGEND für Europa ist Vermittler der Idee eines erneuerten sozialen Europas. Im Jugendbereich stellen wir Verbindungen her zwischen Europa und Deutschland, zwischen Politik und Praxis. Wir bieten jungen Menschen und Akteur:innen im Jugendbereich eine Plattform, sich in und für Europa zu engagieren. Wir wollen Lernerfahrungen durch grenzüberschreitende Mobilität in Europa für alle ermöglichen, zur Weiterentwicklung der europäischen Jugendarbeit und Jugendpolitik beitragen und europäische Impulse in die deutsche Kinder- und Jugendhilfe bringen.